Gefahrgutbeauftragter

Fast jedes Unternehmen transportiert bewusst oder unbewusst Gefahrgüter. Unternehmen, die als so genannter Beteiligter in der Transportkette größere Mengen oder besonders gefährliche Güter befördern, müssen einen Gefahrgutbeauftragten bestellen, der für diese Aufgabe speziell geschult ist. Der Gefahrgutbeauftragte soll Unternehmer beraten und die ordnungsgemäße Abwicklung der Gefahrguttransporte überwachen.

Die Einzelheiten sind in der Gefahrgutbeauftragtenverordnung - GbV - geregelt.

Wer benötigt einen Gefahrgutbeauftragten?

Jedes Unternehmen, das an der Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße, der Schiene, schiffbaren Binnengewässern und mit Seeschiffen beteiligt ist (unter bestimmten Voraussetzungen sind Befreiungen von der Pflicht zur Bestellung möglich) muss mindestens einen Sicherheitsberater (Gefahrgutbeauftragten) haben.

Welche Aufgaben hat der Gefahrgutbeauftragte?

  • Überwachung der Einhaltung der Vorschriften für die Gefahrgutbeförderung und Führen von Aufzeichnungen über die Überwachungstätigkeit (5 Jahre aufbewahren !)
  • Überprüfung von Maßnahmen, um die Einhaltung der Vorschriften zur Beförderung gefährlicher Güter für den jeweiligen Verkehrsträger sicherzustellen
  • Überprüfung des Vorhandenseins eines Sicherungsplanes
  • Überprüfung geeigneter Sofortmaßnahmen bei etwaigen Unfällen oder Zwischenfällen
  • Überprüfung ausreichender Schulung der betreffenden Arbeitnehmer des Unternehmens
  • Beratung des Unternehmens im Zusammenhang mit der Gefahrgutbeförderung
  • Erstellung von Unfallberichten
  • Erstellung eines Jahresberichtes

Der Gefahrgutbeauftragte darf wegen der Erfüllung der ihm übertragenen Aufgaben nicht benachteiligt werden.

Qualifikation der Gefahrgutbeauftragten

Es dürfen nur Personen die Funktion des Gefahrgutbeauftragten wahrnehmen, die über einen von der IHK erteilten Schulungsnachweis für den betreffenden Verkehrsträger verfügen. Die Schulung erfolgt im Rahmen eines von der IHK anerkannten Lehrgangs. Der Schulungsnachweis gilt 5 Jahre. Zur Verlängerung des Schulungsnachweises muss die Prüfung rechtzeitig wiederholt werden.

Weitere Informationen und einen Fragenfundus für die Prüfung zum Gefahrgutbeauftragten finden sich auf der Homepage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages DIHK.

Weiterführende Informationen

nach oben nach oben