Kennzeichnung von Chemikalien

Das Einstufungs- und Kennzeichnungsrecht für Chemikalien richtet sich nach der Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 (CLP-VO).

Mit der CLP-VO ist das sogenannte Global Harmonisierte System (GHS) zur weltweit einheitlichen Kennzeichnung von Stoffen und Gemischen in Europa eingeführt worden.

Das neue Kennzeichnungsrecht galt aber seit der Einführung vorerst noch auf freiwilliger Basis. Das vormalige System konnte noch eine Reihe von Jahren verwendet werden. Diese Übergangsregelung ist für Stoffe bereits am 01.12.2010 abgelaufen. Für Gemische lief die Übergangsfrist am 01.06.2015 ab. Für vor diesem Termin hergestellte und nach dem bisherigen System gekennzeichnete Gemische gilt allerdings noch eine Abverkaufsfrist von maximal zwei Jahren bis zum 01.06.2017.

nach oben nach oben